Lebensweisheiten Mythos/Mythen

Schöne Weisheiten und Gedanken über den Mythos sowie viele andere Lebensweisheiten zu verschiedenen Themen des Lebens.

Mythen

Mythen, man erschrecke nicht vor diesem Worte - sind Göttergeschichten, im Unterschiede von den Sagen, deren handelnde Personen Menschen sind.

(Hermann Gunkel 1862-1932, deutscher Theologe)




Usere Mythologie

Unsere Mythologie lesen wir täglich dreimal in der Zeitung.

(Egon Fridell 1878-1938, österreichischer Schriftsteller;
die Judastragödie)




Wir verachten die Legenden

Wir verachten die Legenden unserer Heimat und lehren
unsere Kinder die Legenden des Altertums.

(Luc de Vauvenargues 1715-1747, französischer Philosoph)




Die Griechischen Mythen

Die Griechischen Mythen und ihr Wesen wird zu erklären
niemals glücken. Einen verschlungenen Faden kann man
lösen, eine Stickerei aber nur zerpflücken.

(Franz Grillparzer 1791-1872, österreichischer Schriftsteller;
Gedichte 1857)




In dreierlei Hinsicht

In dreierlei Hinsicht gehört die Historie dem Lebendigen:
sie gehört ihm als dem Tätigen und Strebenden, ihm als dem
Bewahrenden und Verehrenden, ihm als dem Leidenden und
der Befreiung Bedürftigen. Dieser Dreiheit von Beziehungen
entspricht eine Dreiheit von Arten der Historie: sofern es
erlaubt ist eine monumentalische, eine antiquarische und
eine kritische Art der Historie zu unterscheiden.

(Friedrich Nietzsche 1844-1900, deutscher Philosoph)



Gedanken und Lebensweisheiten über den Mythos
_______________________________
__________

Ist der Mythos vom Menschen erdacht oder ist der Mensch
ein Instrument des Mythos?

Schafft der Mythos Wissen durch Erzählung im Gegensatz
zur wissenschaftlichen Erklärung, wie man bei Aristoteles
lesen kann?

Oder ist der Mythos eine Abbreviatur der Erscheinung?

Oder ist er "Menschenkunde im höheren Sinne", wie es
Johann Wolfgang von Goethe fomulierte?

Oder eine "zeitlose Immer-Gegenwart", wie Thomas Mann
es definierte?

Oder die "ewige Wiederkehr" des Nietzsche?

Sigmund Freud sprach davon, dass Mythen als Projektionen
menschlicher Probleme und Erfahrungen auf übermenschliche
Wesen deutbar seien.



Der moderne Begriff des Mythos
__________________________________


Der moderne Begriff des Mythos dient oft dazu, trotz zunehmendem
Pluralismus, etwas Allgemeinmenschliches und Allgemeingültiges zu
suchen und zu behaupten. Mythen als tradierte Erzählungen berichten
darüber, wie die Gegenwart in der Vergangenheit begründet ist,
schildern etwa die Entstehung der Götter, der Menschen, des Kosmos
oder endzeitliches und jenseitiges Geschehen.
(Zu lesen in Wikipedia Mythos)


Ist der moderne Mensch gar mythenlos?


Interessanter Bericht über Mensch und Mythos von:
Frank Weinreich - Mensch und Mythos - www.polyoinos.de




Weitere Lebensweisheiten über den Mythos
____________________________________


Die Gegenwart im Verhältnis zur Vergangenheit

Die Gegenwart ist im Verhältnis zur Vergangenheit Zukunft,
ebenso wie die Gegenwart der Zukunft gegenüber Vergangenheit
ist. Darum, wer die Gegenwart kennt, kann auch die Vergangenheit
erkennen. Wer die Vergangenheit erkennt, vermag auch die Zukunft
zu erkennen.

(Lü Bü We, ca. 300-235 v.Chr., chinesischer Philosoph)




Wahrhafte Dichtung

Das erste, was ein aufrichtiges Gemüt aus der Betrachtung
alter Fabel und Sage lernen kann, ist, dass hinter ihnen kein
eitler Grund, keine Erdichtung, sondern wahrhafte Dichtung
liegt.

(Jacob Grimm 1785-1863, deutscher Sprach- und Literatur-
Wissenschaftler)



Mehr Lebensweisheiten
Zitate über den Mythos
Lebensweisheiten über die Zeit








Link-Tipps

Geschichten
Schöne Liebesgeschichten, Erzählungen und Prosa.

Liste von Mythologien
Eine Liste von Mythologien, von der Germanischen bis
Römischen und mehr.

Mythos Wikipedia
Bedeutung und Begriffsgeschichte.

Moderne Sage
Erläuterungen bei Wikipedia.

Fabeln
Schöne Fabeln, Märchen und kurze Kindergeschichten.





Bücher- und Geschenk-Tipps

Lexikon der antiken Mythen und Gestalten





Der Brockhaus Mythologie:
Die Welt der Götter, Helden und Mythen






50 Klassiker, Mythen:
Die bekanntesten Mythen der griechischen Antike









Mehr Lebensweisheiten

Anfang dasBöse Chance Demut Ethik Freiheit Geburtstag
dasGute Handeln Ich Kraft Leiden Lebensweisheiten
Maxime Mythos Normen Ohnmacht Philosophie
Religion Seele Schmerz Sprichwörter Tugend
Ursprung Verantwortung Weisheiten
Weihnachten Wahrheit Zeit
Sprüche zum Nachdenken
Liebe Zitate Leben
Neujahr Gedanken

nach oben